DE | EN
Menu

Effizienzprüfung

Anforderungen an Gremien öffentlicher Unternehmen

Die rechtlichen sowie inhaltlichen Anforderungen an die Aufsichtsräte öffentlicher Unternehmen haben sich auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene deutlich erhöht. Die Gremienarbeit bei öffentlichen Unternehmen ist zudem angesichts ihrer großen wirtschaftlichen Bedeutung, den heterogenen Zielsetzungen der verschiedenen Stakeholder und dem häufig besonderen Interesse der öffentlichen Berichterstattung durch eine hohe Komplexität geprägt. Diese Anforderungen erfordern somit professionelle Strukturen und Prozesse in der Gremienarbeit öffentlicher Unternehmen. Effizienzprüfungen, die der Selbstevaluierung der Arbeitsweisen und –prozesse von Aufsichtsräten und Betriebskommissionen dienen, sind damit speziell bei öffentlichen Unternehmen ein wichtiger Baustein für unsere Demokratie und politische Steuerung. Die Evaluierung ist ein wichtiges Instrument für die Vergewisserung und den Nachweis guter Gremienarbeit und somit ein wirksames Instrument zur Reflektion der internen Prozesse.

Bei der Durchführung der Effizienzprüfung durch ECBE PUBLIC ist den Besonderheiten der Aufsichtsrats- und Betriebskommissionsarbeit in öffentlichen Unternehmen Rechnung getragen. ECBE PUBLIC nutzt einen spezifischen Fragenkatalog für die Gremienarbeit öffentlicher Unternehmen. Der effiziente, online-gestützte Ansatz ist dabei gerade im kostensensitiven Umfeld öffentlicher Unternehmen attraktiv. Gleichzeitig erfüllt die durchgeführte Effizienzprüfung die höchsten Qualitätsansprüche professioneller Gremienarbeit und hat sich in der Praxis bei einer Vielzahl von Effizienzprüfungen im öffentlichen Sektor bewährt.

Mit ECBE Public leistet die Evaluierung mehr als eine reine Dokumentationspflicht und Bescheinigung der Einhaltung regulatorischer Vorgaben. Aktuelle Hindernisse im Wirken der Aufsichtsräte und Betriebskommissionen werden aktiv offengelegt. Es lassen sich konkrete Handlungsimplikationen darlegen, die verdeutlichen, über welche Stellschrauben Nachjustierungen möglich sind. Die ECBE PUBLIC Evaluierung schafft eine Basis für eine fundierte Diskussion unter den Gremienmitgliedern und dient damit als Ausgangspunkt einer langfristig effektiven und effizienten Gremienarbeit.


Compliance Check & Best Practice Check

ECBE PUBLIC hat ein Konzept für einen webbasierten und interaktiven Ansatz zur Durchführung von Effizienzprüfungen entwickelt, der einerseits die aus dem relevanten öffentlich-rechtlichen Rahmen abgeleiteten Compliance-Anforderungen und andererseits das als „Best-Practice“ bezeichnete Vorgehen in den Tätigkeitsfeldern des Aufsichtsrats überprüft und daraus resultierende Handlungsfelder identifiziert. Dieser webbasierte Ansatz von ECBE PUBLIC ist gerade bei öffentlichen Unternehmen mit Blick auf die typische Zusammensetzung ihrer Aufsichtsgremien mit demokratisch legitimierten Akteuren sowie weiterer Berufsgruppen ein besonders chancenreicher Ansatz, der mit einem sinnvollen Aufwand-Nutzen-Verhältnis bei maximaler zeitlicher Flexibilität für die Gremienmitglieder einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Gremienarbeit liefern kann.


Verknüpfung von Praxis & Wissenschaft

ECBE PUBLIC bietet einen erprobten inhaltlichen Prozess für den öffentlichen Sektor.  Der ECBE-Ansatz verknüpft praktische Erfahrungen aus der Gremienarbeit mit den aktuellen rechtlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen des öffentlichen Sektors und den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Methoden. Die Nutzung neuester Informationstechnologie sichert dabei eine effiziente und sichere Vorgehensweise im Rahmen der onlinegestützten Effizienzprüfung. Das Ergebnis ist eine für den öffentlichen Sektor maßgeschneiderte Lösung.